Elf Startschüsse für das Kantonale

Mit elf Kanonenschüssen – einen für jeden Bezirk – wurde das 30. Aargauer Kantonalschützenfest heute Morgen für alle Schützinnen und Schützen eröffnet. Um Punkt 8 Uhr, dem offiziellen Schiessbeginn, fiel der letzte der elf Kanonenschüsse auf dem Heitern in Zofingen. Stadtkanonier Geri Müller wünschte dem Organisationskomitee rund um Präsident Hans Ulrich Mathys ein schönes Fest und gutes Gelingen. Kurz darauf ertönten die ersten Schüsse von den Schiessplätzen, die Resultatjagd ist also eröffnet. Die ersten Fotos vom Fest sind auf der Homepage des Kantonalschützenfests aufgeschaltet.

Melden sich zur Eröffnung des Schützenfests: Stadtkanonier Geri Müller (links) und der Fähnrich des Artillerievereins Zofingen, Paul Hodel.
Auch der OK-Präsi musste ran.
Kleine Kanone, grosser Knall: Die elf Kanonenschüsse waren weit herum zu hören.